Hotels sind mir ein Gräuel.

Coq au vin

Kochen mit Robert in Paris Mehr erfahren

Herr Hollmann, die Details!

Robert lernt das Töpfern!

Crazy for you!

Kein Hotelier

......stand ich das letzte Mal auf der großen Bühne. Als Frosch in der Fledermaus in der Hamburger Staatsoper. Und jetzt ist es wieder soweit. Irgendwie fühl ich die Scheinwerfer. Schon etwas mulmig, das Gefühl, nach so langer Zeit wieder vor das Publikum zu treten. Vor meine Gäste, vor freundlich gesinnte Hollmann-Interessierte, Liebhaber unserer Vergnügungsstätten. Meinen Kopf hinzuhalten, mein Gesicht hoffentlich nicht zu verlieren. Wenn ich als Nicht-Hotelier bekenne: „Ich hasse Hotels.“

Ich habe mich in den letzten Jahren gemeinsam mit meiner umwerfenden und klugen Frau darin versucht, Hotels neu zu erfinden. Weil mir Hotels ein Gräuel sind. Und ich viel zu gerne mit meiner Familie reise, um nichts dagegen zu unternehmen. Und so sind sie gewachsen, die fünf gegen den Strich gebürsteten, nicht alltäglichen Vergnügungsstätten für nicht alltägliche Menschen.

An den fünf Lieblingsorten meines Lebens: Wien, Paris, Triest, Turrach, Sri Lanka. „Give me five quasi“ auf gut Wienerisch. Vollgepackt mit meiner ganz eigenen Philosophie über´s Reisen und Leben. Treue Freunde schütteln den Kopf über mein Konzept, meine lieben Mitarbeiter wünschen sich mitunter, einfach in einem normalen Hotel arbeiten zu können, so mancher Gast ist überrascht, verfällt dem Hollmann Geist – oder kommt nicht wieder. Aber meine Familie versteht mich. Und eine wachsende Zahl an Gästen, die es schätzen, dass ich verrückt danach bin, Reisen für Fortgeschrittene zu entwickeln, die das Alltägliche und die Belanglosigkeiten so was von satt haben. So wie ich. #crazyforyou: für meine Frau, meine Kinder, meine Gäste.

Sie möchten Ihre
Familie oder Freunde überraschen?

Jetzt Gutschein schenken
Jetzt buchen!